FANDOM


Asyr
Asyr

Geschlecht

männlich

Alter

unbekannt

Art

unbekannt

Gesinnung

böse

Spieler

Direx/alle

Asyr ist der Bösewicht von Oslion und will den Rat stürzen. Welche Art er genau ist, weiß niemand. Es ist nur bekannt, dass er sehr mächtig ist. Trotz seines hohen Alters, welches nicht genau bekannt ist, sieht er immer noch jung aus, als würde die Zeit nur so an ihm vorbeirauschen.

CharakterBearbeiten

Er ist gemein und zeigt kaum Interesse an Dingen. Doch wenn ihn etwas interessiert, muss er es sofort besitzen. Ansonsten hat er ein kaltes Herz und ist machtbegierig. Mit Frauen kann er gut umgehen, aber sobald eine sich ihm einmal widersetzen sollte, fährt er schnell aus der Haut.

AussehenBearbeiten

Er sieht aus wie ein Engel, um seine wahre Identität zu verstecken. Viele meinen er sieht gut aus. Er ist muskulös und groß, doch in seinen Augen spiegelt sich das Böse.

GeschichteBearbeiten

Asyr interessierte sich früher brennend für den Rat und wurde einer der Lehrlinge. Schnell freundete er sich mit einem Mädchen an und die beiden verliebten sich ineinander. Einige Zeit waren sie glücklich, doch dann bemerkte er, dass das Mädchen nachts immer weinte weil ihr Vater im Rat arbeitete und sie kaum beachtete vor lauter Arbeit. Als Asyr das erkannte, schien ihr Glück nicht ganz so perfekt und als er dem Mädchen gerade einen Heiratsantrag machen wollte, entdeckte er sie mit einem Strick um den Hals in ihrem Zimmer. Seine Verzweiflung wurde zu Wut auf den Vater und diese verwandelte sich in Hass auf den Rat. Er erschaffte sich eine Armee Monster um den Rat anzugreifen, doch er war noch zu schwach. Asyr versprach sich selbst das Mädchen zu rächen und seitdem erschafft er immer mehr Feinde, schickt sie hinaus in die Welt von Oslion und bereitet sich auf den großen Kampf vor.

MagieBearbeiten

Seine genauen Gaben sind nicht bekannt. Er soll Menschen mit nur einem Blick Schmerz erleben lassen oder mit nur einer Berührung töten können. Ob das nur Gerüchte sind oder die Wahrheit, weiß keiner, denn er tötet Diejenigen, denen er seine Gabe verraten hat. Doch eins ist sicher: Er kann Monster erschaffen und kontrolieren.